LANZAROTE

Impressionen Insel

LAND OF FIRE

Nur elf Kilometer nördlich von Fuerteventura liegt die etwas kleinere Insel Lanzarote. Im 18. Jahrhundert wurden im Osten der Insel 200 qkm Fläche durch Vulkanausbrüche zerstört und genau diese Fläche bildet heute den Nationalpark Timanfaya. Er besteht zu einem grossen Teil aus erkalteter Lava und mittendrin befinden sich die Montañas del Fuego. Lanzarote ist natürlich ebenso für sein ganzjährig sehr mildes Klima bekannt. Im „Winter“ sind es hier tagsüber selten unter 19 Grad und im Sommer klettern die Temperaturen genauso selten über 30 Grad Celsius.
Mit ihren 60000 Einwohnern ist die Inselhauptstadt Arrecife überschaubar und bietet alles vom Luxus-Boutiquen in der Fussgängerzone bis hin zu Supermärkten, Banken, Restaurants, Nachtleben uvm. Die Touristenorte konzentrieren sich im wesentlichen Teil, auf den Südosten und Süden mit Orten wie etwa Playa Honda, Puerto del Carmen und Playa Blanca. Zum Shoppen geht man am Besten nach Arrecife oder nach Puerto del Carmen im Osten der Insel.

 

impressionen-1

SURFREGIOEN LANZAROTE

An der Nordküste der Insel sind vor allem zwei Orte für das Surfen und die herausragenden Wellen bekannt – Famara und La Santa. Die nach links brechende Welle in La Santa mit dem Namen „El Quemao“ produziert von Herbst bis Frühling gewaltige Tubes wo die Semi-Pros und Profisurfer ihr Können unter Beweis stellen. Die Competition El Quemao Class und das La Santa Pro 6 Star WQS Event finden hier statt und sind wohl einer der anspruchsvollsten in Europa. Für Normalsterbliche gibt es mit dem langen Sandstrand in Famara und dem riesigen, an den Strand angrenzenden Famara-Massiv, eine wunderschönes und beeindruckendes Ambiente. Die Wellen des Beachbreaks sind von sehr guter Qualität. In dem kleinen Surferort finden sich die Gleichgesinnten zusammen! Hier kann man sich entspannen, den Strand, die Wellen, und die kanarische Sonne genießen. Famara ist der perfekte Ort, um Surfen zu lernen! Hier haben wir das ideale Angebot für Dich: