DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN

Diese Datenschutzbestimmungen gelten für alle personenbezogenen Daten, die dem Websitebetreiber vom Benutzer/Kunden während des Bezugs der Informations- und Vermittlungsleistungen des Websitebetreibers übermittelt werden.

1. Definition der Begriffe

1.1. Der Websitebetreiber — IP ROESSEL L.G. (INN: 524001491203, OGRNUP: 317527500078601).

1.2. Der Benutzer — eine geschäftsfähige natürliche Person, die 18 Jahre erreicht hat, die Website im eigenen Interesse benutzt und dem Websitebetreiber ihre personenbezogenen Daten übermittelt, um die Informationsleistungen des Websitebetreibers in Anspruch zu nehmen.

1.3. Der Kunde – ein Benutzer, der dem Websitebetreiber seine personenbezogenen Daten  übermittelt, um die Vermittlungsleistungen des Leistungserbringers in Anspruch zu nehmen.

1.4. Verarbeitung personenbezogener Daten – ist jeder Vorgang des Websitebetreibers, bei dem  personenbezogene Daten, mit oder ohne Automatisierungsmittel erhoben, systematisiert, gespeichert, aufbewahrt, benutzt, blockiert, gelöscht, vernichtet und an Dritte, und zwar an den Leistungserbringer, übermittelt werden. 

1.5. Vertraulichkeit personenbezogener Daten – eine Pflicht des Websitebetreibers, die Verbreitung personenbezogener Daten des Benutzers/Kunden ohne Zustimmung des Benutzers/Kunden bzw. ohne Vorliegen eines gesetzlichen Grundes zu verhindern.

1.6. Cookies – eine Textinformation, die vom Web-Server geschrieben wird und auf dem Computer des Benutzers/Kunden gespeichert wird. Diese Information wird vom Web-Client und vom Web-Browser an den Web-Server in der HTTP-Anforderung jedes Mal gesendet, wenn der Benutzer/Kunde die Website aufruft.

1.7. IP-Adresse ist eine eindeutige Netzwerkadresse in einem Computernetz, die auf dem Internetprotokoll (IP) basiert. 

1.8. Datenschutzbestimmungen – das vorliegende Dokument inklusive aller Änderungen und Ergänzungen, das im Internet unter http://www.supertidesurf.com/datenschutzbestimmungen/ frei abrufbar ist. 

1.9. Sonstige Termini und Begriffe, die in den vorliegenden Datenschutzbestimmungen verwendet werden, werden wie in Allgemeinen Geschäftsbedingungen definiert.

2. Allgemeine Bestimmungen

2.1. Der Benutzer/Kunde erklärt sich mit den vorliegenden Datenschutzbestimmungen einverstanden, sobald er die Inhalte der Website nutzt.  Sollte der Benutzer/Kunde mit diesen Datenschutzbestimmungen nicht einverstanden sein, ist die Nutzung dieser Website nicht gestattet.

2.2. Der Websitebetreiber verarbeitet personenbezogene Daten des Benutzers/Kunden in strenger Übereinstimmung mit der Gesetzgebung der Russischen Föderation (Föderalgesetz der Russischen Föderation «Über personenbezogenen Daten» vom 27.07.2006 № 152-ФЗ und auf der Grundlage des Gesetzes erlassene Rechtsakte) sowie mit den völkerrechtlichen Normen.

2.3. Die vorliegenden Datenschutzbestimmungen treten mit dem Datum ihrer Veröffentlichung  in Kraft und gelten bis auf Widerruf durch den Websitebetreiber.

2.4. Der Websitebetreiber ist berechtigt, die vorliegenden Datenschutzbestimmungen jederzeit und ohne Begründung oder Vorankündigung zu ändern, zu ergänzen oder zu widerrufen. Die neue Fassung der Datenschutzbestimmungen tritt mit dem Datum ihrer Veröffentlichung in Kraft.

2.5. Die vorliegenden Datenschutzbestimmungen gemeinsam mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Verhältnisse zwischen dem Websitebetreiber und dem Benutzer/Kunden. 

3. Personenbezogene Daten

3.1. Die vorliegenden Datenschutzbestimmungen beschreiben die Pflichten des Websitebetreibers hinsichtlich der Verarbeitung und des Schutzes personenbezogener Daten des Benutzers/Kunden, die dem Websitebetreiber  vom Benutzer/Kunden bewusst zur Verfügung gestellt werden. Dies erfolgt insbesondere in folgenden Fällen:

  • beim Ausfüllen eines Kontaktformulars auf der Website;
  • beim Ausfüllen eines Anfrage/Buchungsformulars auf der Website;
  • beim Ausfüllen eines Newsletter-Formulars auf der Website;
  • während einer schriftlichen, elektronischen und mündlichen Kommunikation mit dem Websitebetreiber;
  • beim Absenden der Reklamationen an den Websitebetreiber;
  • bei der Erhebung der technischen Daten des Benutzers/Kunden, die durch die Software automatisch gestartet wird, sobald der Benutzer/Kunde die Website aufruft.

3.2. Als personenbezogene Daten, die der Benutzer/Kunde dem Websitebetreiber freiwillig und bewusst zur Verfügung stellt, werden folgende Informationen bezeichnet:

  • Name, Vorname, Vatersname;
  • E-Mail-Adresse;
  • Anschrift;
  • Geburtsdatum;
  • Telefonnummer;
  • Name des Surfcamps;
  • Anreise- und Abreisedatum;
  • Anzahl der Personen, die mitreisen;

3.3. Beim Ausfüllen und Abschicken eines Kontakt- bzw. Anfrageformulars auf der Website und durch das Anklicken der Checkbox „Ich habe die AGB & Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere diese“, sowie beim Abschicken eines Newsletter-Formulars erklärt sich der Benutzer/Kunde mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Websitebetreiber einverstanden. 

3.4. Der Benutzer/Kunde gibt sein Einverständnis zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Websitebetreiber, sobald er eine schriftliche, mündliche und elektronische Kommunikation mit dem Websitebetreiber eingeht.

3.5. Der Websitebetreiber erhält anonyme technische Daten vom Benutzer/Kunden, der die Website besucht, durch die Software, die auf dem Computer des Benutzers/Kunden installiert ist.  Dazu gehören insbesondere IP-Adresse, Cookies, Information über den Web-Browser, Zeitpunkt des Zugangs zur Webseite, Information über die besuchten Webseiten, Information über das Gerät des Besuchers/Kunden. Zu den anonymen technischen Daten gehören auch analytische Daten, die der Websitebetreiber über die Web Analytic Services (Google Analytics, Yandex Metrica) erhalten kann. Diese Informationen dienen ausschließlich den Marketingzwecken, zur Analyse der Besucheraktivitäten und Verbesserung der Website-Services.

3.6. Akzeptiert der Benutzer/Kunde die vorliegenden Datenschutzbestimmungen, so erklärt er sich einverstanden, dass seine personenbezogenen Daten sowie anonyme technische Daten, die von der Website lt. Punkten 3.2 und 3.5 des Vertrages gesammelt wurden, über das Internet ins Ausland übermittelt werden können. 

3.7. Die Website benutzt Cookies zur Identifizierung des Benutzers/Kunden. Auf dem lokalen Gerät des Benutzers/Kunden, von dem aus der Zugang zur Website erfolgt, können Cookies gespeichert werden, die zum Zwecke der automatischen Autorisierung, Erhebung von statistischen Daten, wie Besucheraktivitäten verwendet werden. Der Websitebetreiber kann diese Informationen offenbaren und zum Zwecke der Analyse der Besucheraktivitäten, Verbesserung des Website-Inhaltes und Erweiterung der Website-Funktionalität verwenden.

3.8. Sollte der Benutzer/Kunde damit nicht einverstanden, dass der Websitebetreiber technische Informationen durch Cookies sammelt, muss er die Website verlassen oder die Speicherung von Cookies auf seinem Gerät deaktivieren. Dabei ist zu beachten, dass die Services der Website, die Cookies verwenden, für eine weitere Nutzung gesperrt werden können.

3.9. Der Websitebetreiber überprüft nicht die Richtigkeit personenbezogener Daten des Benutzers/Kunden. Der Benutzer/Kunde gibt seine personenbezogenen Daten freiwillig und bewusst an und übernimmt die Verantwortung für die Richtigkeit und Aktualität seiner personenbezogenen Daten.

4. Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten des Benutzers/Kunden

4.1. Der Websitebetreiber verwendet die personenbezogenen Daten des Benutzers/Kunden zu folgenden Zwecken:

4.1.1. Beantwortung der Anfrage des Kunden inklusive Bereitstellung sämtlicher Informationen über angefragte Reiseleistungen des Leistungserbringers sowie Unterlagen, die für die Abschließung einer Reisevereinbarung mit dem Leistungserbringer benötigt werden;

4.1.2. Durchführung der Kommunikation mit dem Kunden bezüglich der Anfrage; 

4.1.3.  Abschließen einer Reisevereinbarung zwischen dem Kunden und dem Leistungserbringer;

4.1.4. Bereitstellung der Informationen über die Reiseleistungen des Leistungserbringers sowie Unterlagen und Werbematerialien, wenn sich der Benutzer/Kunde für einen Newsletter des Websitebetreibers angemeldet hat; 

4.1.5. Beantwortung der Reklamationen des Benutzers/Kunden;

4.1.6. Durchführung von Statistiken auf Basis von anonymen technischen Daten mit dem Ziel, die Qualität des Services zu erhöhen; 

4.1.7. Durchführung der Marktforschung und sonstiger Analysen;

4.1.8. Zielgerichtete Werbung (Targeted Advertising).

4.1.9. Durchführung von Gewinnspielen, Promotion und sonstige Aktivitäten.

5. Art und Weise der Verarbeitung personenbezogener Daten

5.1. Der Websitebetreiber verarbeitet die personenbezogenen Daten des Benutzers/Kunden mithilfe von Automatisierungsmitteln oder ohne solche Mittel. Dazu gehören Erhebung, Systematisierung, Speicherung, Aufbewahrung, Benutzung, Blockierung, Löschung, Vernichtung und Übermittlung der personenbezogenen Daten an Dritte, und zwar an den  Leistungserbringer. 

5.2. Die Verarbeitung personenbezogener Daten des Benutzers/Kunden beginnt mit dem Zeitpunkt, an dem der Benutzer/Kunde seine personenbezogenen Daten über die entsprechenden Formulare auf der Website sowie durch die schriftliche, mündliche und elektronische Kommunikation an den  Websitebetreiber übermittelt hat, und endet mit dem Zeitpunkt der Zielerreichung.

5.3. Die Übermittlung personenbezogener Daten des Benutzers/Kunden an Dritte, und zwar an den Leistungserbringer, erfolgt im Einverständnis mit dem Benutzer/Kunden und ausschließlich zu den Zwecken, die in den Punkten 4.1.1, 4.1.2., 4.1.3 der Datenschutzbestimmungen genannt wurden. 

5.4. Die Übermittlung personenbezogener Daten des Benutzers/Kunden an staatliche Behörden erfolgt ausschließlich gemäß den Rechtsvorschriften der Russischen Föderation.

5.5. Die personenbezogenen Daten des Benutzers/Kunden können im Internet im Rahmen der Gewinnspiele und sonstiger PR-Veranstaltungen veröffentlicht werden. Mit der Teilnahme an den o.g. Veranstaltungen erklärt sich der Benutzer/Kunde mit der der Veröffentlichung seiner personenbezogenen Daten im Internet einverstanden.

6. Datenschutz

6.1. Der Websitebetreiber ergreift alle nötigen organisatorischen und technischen Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten des Benutzers/Kunden vor unbefugten Eingriffen, Löschungen, Änderungen, Blockierungen, Kopierungen, Verbreitungen und sonstigen unrechtmäßigen Handlungen durch Dritte. Die Sicherheit personenbezogener Daten wird durch Datenschutz-Software und gemäß den vorliegenden Datenschutzbestimmungen gewährleistet.

7. Rechte und Pflichten der Parteien

7.1. Der Benutzer/Kunde verpflichtet sich:

7.1.1.  Glaubwürdige und aktuelle personenbezogenen Daten dem Websitebetreiber mitzuteilen.

7.1.2.  Die erforderlichen Schutzmaßnahmen im Internet selbstständig zu ergreifen.

7.2. Der Websitebetreiber verpflichtet sich:

7.2.1.  Die erhaltenen personenbezogenen Daten nur zu den im Paragraph 4 der Datenschutzbestimmungen genannten Zwecken zu verwenden. 

7.2.2.  Die Geheimhaltung der vertraulichen Informationen zu gewährleisten. Das bedeutet, dass die Veröffentlichung, Umtausch, Verkauf sowie Übermittlung personenbezogener Daten des Benutzers/Kunden an Dritte ohne schriftliche Zustimmung des Benutzers/Kunden, außer den Punkten 5.3, 5.4. und 5.5 des Vertrages, verboten sind. 

7.3. Der Kunde hat das Recht sämtliche personenbezogenen Daten, welche vom Websitebetreiber über ihn gesammelt und gespeichert wurden, durch eine schriftliche E-Mail Anfrage auf office@supertidesurf.com  löschen zu lassen. Dabei verzichtet der Benutzer/Kunde auf die Nutzung der Leistungen des Websitebetreibers. 

7.4. Der Benutzer/Kunde erklärt sich mit der Zusendung der Newsletter, Informationen über Leistungen und Reiseangebote des Websitebetreibers, Aktionen, Gewinnspielen und sonstiger Werbematerialien auf seine E-Mail-Adresse einverstanden. Der Benutzer/Kunde kann die Zusendung der Newsletter durch das Abschicken einer frei formulierten E-Mail auf die E-Mail-Adresse des Websitebetreibers office@supertidesurf.com jederzeit abmelden. 

7.5. Der Websitebetreiber ist berechtigt, personenbezogene Daten des Benutzers/Kunden zu blockieren, wenn eine Meldung des Benutzers/Kunden oder seines gesetzlichen Vertreters oder einer zuständigen Behörde vorliegt. 

7.6. Die E-Mail-Adresse, die für den Newsletter verwendet wird, wird auf den geschützten Servern des Websitebetreibers gespeichert und gemäß den vorliegenden Datenschutzbestimmungen verwendet.

8. Haftung der Parteien

8.1. Der Websitebetreiber haftet nicht für personenbezogene Daten des Benutzers/Kunden, wenn diese vom Benutzer/Kunden an Websites von Dritten übermittelt wurden.

8.2. Der Websitebetreiber haftet nicht für den Verlust der personenbezogenen Daten des Benutzers/Kunden, wenn dieser in folgenden Fällen stattgefunden hat:

  • die personenbezogenen Daten trotz ordnungsgemäßen Umgangs mit den Kunden-/Benutzerdaten durch Dritte gestohlen und veröffentlicht werden.
  • die personenbezogene Daten werden von Dritten empfangen, bevor der Websitebetreiber sie erhalten hat;
  • die personenbezogenen Daten wurden nach der Zustimmung des Benutzers/Kunden veröffentlicht.

8.3. Sollten personenbezogene Daten des Benutzers/Kunden verloren gehen, verpflichtet sich der Websitebetreiber, den Benutzer/Kunden so schnell wie möglich darüber zu informieren. 

8.4. Der Websitebetreiber und der Benutzer/Kunden ergreifen alle notwendigen Maßnahmen, um die Verbreitung personenbezogener Daten des Benutzers/Kunden und daraus entstehende Schäden oder sonstige Folgen zu verhindern. 

Stand: November 2017